TEST: Benq ScreenBar E-Reading lED Task Lampe für den Monitor

In den letzten vier Wochen hatte ich die Gelegenheit die Monitor Lampe von Benq zu testen. Dabei handelt es sich um eine LED Schreibtisch/Monitorlampe die am Monitor befestigt wird. Die Lampe strahlt dabei indirekt auf den Monitor und erzeugt so ein angenehmeres Licht für die Augen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich neben der Lampe selbst, die Halterung, und ein passendes Micro-USB Kabel. Dieses wird für die Stromversorgung benötigt. Idealerweise verbindet man das Stromkabel direkt mit dem zu verwendeten PC. Dann geht die LED immer an sobald der PC gestartet wird. Zudem befindet sich noch eine Kurzanleitung im Lieferumfang.

Installation

Zur Inbetriebnahme muss lediglich die Lampe selbst mit der Halterung verbunden werden. Diese wird einfach in die Halterung geklipst. Es ist darauf zu achten dass die Micro USB Buchse hinter der Aussparung der Halterung sichtbar ist. Anschließend kann die Halterung mitsamt der LED am Monitor befestigt werden. Danach einfach das USB Kabel mit dem PC und der Lampe verbinden.

Benutzung

Über die auf der Oberseite der ScreenBar angebrachten Taster können die Helligkeit und der Farbton angepasst werden. Auf der linken Seite befinden sich die Taster für die Helligkeit un die Farbtemperatur. Laut Herstellerangaben kann die Farbtemperatur zwischen 2700K und 6500K eingestellt werden. Auf der rechten Seite befindet sich neben dem Ein und Ausschalter ein Taster um den eingebauten Umgebungslichtsensor zu aktivieren bzw. deaktivieren. Ich selbst habe den Umgebungslichtsensor immer eingeschaltet. Dadurch passt sich die ScreenBar automatisch den Lichtbedingungen des Raumes an.

Das Licht ist wirklich angenehm und durch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten kann jeder seine bevorzugte Lichttemperatur und Leuchtkraft einstellen. Ich verwende die Lampe im Büroalltag und möchte nicht mehr darauf verzichten. Die Lampe kostet aktuell knapp 100€, aber gerade für Leute die viel Zeit am Bildschirm verbringen ist es eine tolle Investition. Ein weiterer Vorteil der ScreenBar ist die Ausleuchtung von Tastatur und Schreibtisch bei kompletter Dunkelheit, und das mit einem sehr angenehmen Licht.

Audi A3 8P Standlicht Schalterbeleuchtung defekt

Eines Tages bemerkte ich, dass an meinem Lichtschalter im Audi A3 8P die Beleuchtung für das Standlicht nicht mehr funktionierte. Das Symbol für das Standlicht am Lichtschalter leuchtet normalerweise grün, sobald das Standlicht oder Abblendlicht eingeschaltet wird.

Audi A3 8P Lichtschalter

Ich vermutete zunächst eine defekte LED. Als ich den Lichtschalter aber ausgebaut habe und Zugang zur Platine hatte, konnte ich mithilfe eines Multimeters feststellen dass die LED zu leuchten anfing. Also habe ich nur die Lötpunkte nochmals nachgelötet und den Lichtschalter eingebaut. Die LED hat dann kurze Zeit geleuchtet, ging aber nach danach wieder aus.

Also beschloss ich die LED gegen eine neu zu ersetzen. Bei den hier verbauten LEDs handelt es sich um die Bauform 3528. Die von Audi verbauten LEDs haben vermutlich nur eine Leuchtkraft von ca. 300mcd. Die schwächste LED die ich gefunden habe hat 780mcd. Sie ist also deutlich heller. Ich habe die grüne LED direkt bei Conrad bestellt.

Ausbau Lichtschalter

Um die LED zu wechseln muss der Lichtschalter zunächst ausgebaut werden. Dafür muss die Schalter in die Nullstellung gedreht werden. Nun kann man den Schalter nach innen drücken und währenddessen im Uhrzeigersinn Richtung Standlicht drehen. Bei der halben Wegstrecke rastet der Schalter aus und lässt sich entfernen. Nun hat men genügend Platz um die beiden Stecker auf der Rückseite zu entfernen.

Auf der Rückseite des Lichtschalters befinden sich drei Schrauben. Diese müssen gelöst werden. Anschließend kann man den Deckel entfernen.

Anschließend kann die Platine aus der Halterung entfernt werden. Auf der Rückseite befindet sich noch eine Plastikhalterung bzw. Verkleidung. Darin ist wiederum eine Plastikschiene die über die einzelnen Kontakte auf der Platine „rutscht“. Je nachdem in welcher Position sich der Lichtschalter befindet. Dieser Schlitten muss ebenfalls entfernt werden. Dann hat man Zugriff auf die LEDs.

Die grüne LED befindet sich gegenüber der abgeflachten Seite der Platine. Beim Auslösen stellte sich sehr schnell heraus, warum die LED nicht mehr funktionierte. Die Pads auf der Platine und die Kontakte der LED selbst waren hinüber. Beim Auslösen sind gleich beide Pads abgerissen. Deshalb musste improvisiert werden. Ich habe zunächst an die neue LED zwei ca. 0,5cm lange Fädeldrähte angelötet. So konnte ich die LED an den zwei nächstmöglichen Pads auf der Platine anlöten und mit Sekundenkleber auf der Platine fixieren.

Die Reparatur ist jetzt zwei Monate und die LED für das Standlicht funktioniert ohne Einschränkungen. Ein neuer Lichtschalter hätte bei Audi knapp 100€ gekostet.

Audi A3 – unrunder Motor im Leerlauf – Leerlaufdrehzahl zu hoch

Ich fahre einen Audi A3 8P 2,0 TFSI mit dem Motorkennbuchstaben AXX. Vor einigen Wochen hatte ich das seltsame Phänomen, dass die Leerlaufdrehzahl bei warmer Motortemperatur auf ca. 1200U/min gestiegen ist. Auch durch einen kurzen Gaßstoß ging die Drehzahl nicht wieder nach unten. Weiter fiel mir auf dass beim Kaltstart der Motor sehr unrund lief und im Leerlauf auch leicht sägte.

Im Motorsteuergerät wurden folgende Fehler abgelegt:

  • Bank1, Kraftstoffbemessungssystem System zu mager bei Leerlaufdrehzahl
  • Leckluft im Ansaugsystem

Der Übeltäter war schnell gefunden. Das Druckventil der Kurbelgehäuseentlüftung war defekt. Das Teil kostet ca. 30€ und ist schnell getauscht. Es befindet sich unterhalb der Motorabdeckung und ist mit vier Schrauben befestigt. Beim Tauschen empfehle ich ebenfalls die zugehörige Dichtung zu tauschen. Ich habe noch die zwei Druckschleuche die vom Ventil kommen gewechselt.

s-l300

 

2008-12-24_220500_eos_pcv

Die Teilenummern lauten:

Ventil 06F 129 101 R
Dichtung 06F 103 483 E
Entlüftungsschlauch 06F 103 221 E
Schlauch 06F 103 235