iPhone SE Zusammenfassung

iphonese-gallery5-2016

iPhone Fans der 4 Zoll Modelle können aufatmen. Apple am 21.03.2016 das neueste iPhone Modell vorgestellt. Wie bereits erwartet hört es auf den Namen iPhone SE. Es wird auch in der Farbe rose gold verfügbar sein. Die Vorbestellungen im Apple Online Store beginnen am 24.03.2016. Mit der Vorstellung des iPhone SE ist das iPhone 5S natürlich aus dem Produktprogramm von Apple gefallen. Mittlerweile hat sich auch bestätigt dass das iPhone SE sowie das iPhone 6S bzw. 6S Plus 2GB Arbeitsspeicher hat. Auch die Taktrate der CPU scheint identisch zu sein. Erste Benchmark Tests bestätigen das.

Preis

Das iPhone SE wird in den Größen 16GB und 64GB verfügbar sein. Für das 16GB Modell möchte Apple 489€ und für die 64GB Version 589€. Auf den ersten Blick mag der Pries ein bisschen hoch erscheinen, aber wenn man bedenkt dass man hierfür fast die selbe Hardware bekommt wie beim iPhone 6S das in der 16GB aber mehr als 250€ mehr kostet, dann ist das durchaus ein guter Preis.

Kamera

iphonese-gallery1-2016

Laut der Keynote und den technischen Details auf der Apple Homepage wird im iPhone SE die gleiche Kamera verbaut wie im Iphone 6S. Die Kamera hat einen 12 Megapixel Sensor, f2.2 Blende, unterstützt Live Photos, hat eine verbesserte Rauschunterdrückung und einen True Tone Flash. Somit übertrifft die Kamera sogar die des Iphone 6.  Nur die optische Bildstabilisierung bleibt dem Iphone 6S Plus vorbehalten. Zudem kann das iPhone SE auch 4K Videos aufnehmen und unterstützt 63-Megapixel Panorama Aufnahmen, Slow-Mo Videos mit 240 Bildern pro Sekunde. Da das iPhone SE ein bisschen dicker ist wie das iPhone 6 bzw 6S ragt die Kamera nicht aus dem Gehäuse heraus.

Batterielaufzeit

Wie hoch die Kapazität der Batterie ist kann vorerst nur spekuliert werden. Laut Apples Homepage ist die Akkulaufzeit gleich wie beim iPhone 6 bzw. 6S. Nur bei der mobilen Internetnutzung soll das iPhone SE länger durchalten. Hier übertrifft es sogar die 5,5 Zoll Modello.

iPhone 6S Plus iPhone 6S iPhone 6 Plus iPhone 6 iPhone SE
Sprechdauer in Std. 24 14 24 14 14
Standby in Std. 16 10 16 10 10
Internet WLAN in Std. 12 11 12 11 13
Internet LTE in Std. 12 10 12 10 13
HD Videowiedergabe in Std. 14 11 14 11 13

Display

Das Display im iPhone SE löst mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln auf und hat somit die gleiche Pixeldichte von 326 ppi wie das iPhone 6 und das iPhone 6S.  Es wird hier aber dennoch ein anderes Panel verbaut wie bei den anderen Modellen. Das iPhone SE kann kein 3D Touch und es hat nur einen dynamischen Kontrast von 800:1. Zudem werden die Blickwinkel nicht ganz so stabil sein wie bei den anderen Modellen, da das iPhone SE keine Dual Domain Pixel besitzt.

iPhone 6S Plus iPhone 6S iPhone 6 Plus iPhone 6 iPhone SE
Kontrastverhältnis 1300:1 1400:1 1400:1 1400:1 800:1
Dual-Domain Pixel x x x x

Fazit

Ich denke Apple hat hier ein sehr gutes Produkt auf den Markt gebracht für all diejenigen die sich von der kompakten 4-Zoll Displaygröße nicht trennen möchten. Aber auch für Kunden die sich zum ersten mal ein iPhone kaufen möchten. Für den Preis bekommt man eine Menge guter Hardware, vor allem der Prozessor gehört immer noch zu den schnellsten.

iPhone 7 vermutlich Dünner

In diesem Jahr wird Apple mit aller Wahrscheinlichkeit das neueste iPhone Modell vorstellen. Das iPhone 7. Bereits jetzt brodelt die Gerüchteküche.  Wenn man den neueste Berichten Glauben schenken darf, wird das iPhone 7 vermutlich 1mm dünner wie der Vorgänger iPhone 6 bzw. das iPhone 6S. Zugleich soll sich das äußerliche Design des Gehäuses nicht stark dem Vorgänger unterscheiden. Auch die Abmessungen in der Höhe und Breite sollen identisch dem Vorgängermodell sein.

Wenn das neue iPhone tatsächlich 1mm dünner wird, sind wir genau bei der dicke des iPod Touch angelangt. Durch die insgesamt dünnere Bauweise soll auch die abstehende Kamera nun endlich plan mit dem Gehäuse abschließen.

Weiter wird davon ausgegangen dass der 3,5 Klinken Anschluss für die Kopfhörer entfallen soll. Zukünftig sollen die Kopfhörer über den Lightning -Anschluss bedient werden. Evtl. kommen wir auch in den Genuss eines zweiten Lautsprechers und somit Stereosound. Bisher hatten alle iPhone Modelle nur einen einzigen Monolautsprecher an Board. Wir können also gespannt sein, was vor der Vorstellung noch ans Licht kommt.

Vorerst können wir uns aber noch auf die Vorstellung eines neuen iPads freuen, welches vermutlich Ende März vorgestellt wird.

OS X 10.11.3 im Mac App Store verfügbar

Ab sofort ist für alle Nutzer von El Capitan die neueste Version 10.10.3 im Mac App Store verfügbar. Apple hat das Update heute Abend veröffentlicht.

Es gibt keine großen Neuerungen die für den Nutzer sichtbar sind. Vielmehr beinhaltet dieses Update Sicherheitsupdates und Performance Verbesserungen für euern Mac.

Apple arbeitet bereits an OS X 10.10.4. Hier soll es unter andem möglich sein Live Fotos über iMessage zu verschicken.