Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

6104Sd 0PcL._SL1000_

Amazon hat heute still und heimlich eine neue Version seines Kassenschlagers dem Fire TV Stick veröffentlicht. Der neue Fire TV Stick ist ab sofort auf der Amazon.de Seite vorbestellbar. Erscheinungstermin ist der 20. April. Ich habe mir mein Exemplar bereits gesichert, da man aus Erfahrung sagen kann dass das Kontingent sehr schnell ausverkauft sein wird.  Aber was sind die Neuerungen des Gerätes?

Neuerungen

Der neue Fire TV Stick besitzt einen schnelleren WLAN Chip, dieser unterstützt jetzt auch den 802.11ac Standard.

Wie es der Name schon vermuten lässt ist Alexa bereits mit an Board des Fire TV Sticks.  Das heißt Amazons Sprachassistent kann über den Fire TV Stick genutzt werden. Die Spracheingabe erfolgt dabei über die Fernbedienung des Fire TV Sticks. Alexa wird mittels Tastendruck auf der Fernbedienung aktiviert und hört dann erst zu.

Natürlich könnt ihr mit Alexa auch nach bestimmten Content in Amazons Video Datenbank suchen. Zum Beispiel: Suche Nach romantischen Komödien. Ich finde hier lehnt sich der neue Fire TV Stick ein bisschen an das neueste Apple TV an.

Der Dual Core Prozessor der alten Generation wurde durch einen leistungsstärkeren Quad-Core Prozessor getauscht. Dieser taktet mit 1,3 GHz. Es handelt sich hierbei um den MediaTek Quad-Core ARM. Als GPU wird eine Mali450 MP4 verwendet. Dadurch unterstützt der Fire TV Stick auch H.265 codiertes Videomaterial. Eine Auflösung von 4K ist allerdings nicht möglich. Laut Produktseite von Amazon werden weiterhin nur die Auflösungen von 720p und 1080p unterstützt.

Arbeitsspeicher und interner Speicher sind unverändert. Demnach hat das Fire TV mit Alexa Sprachfernbedienung einen internen Speicher von 8GB und einen Arbeitsspeicher von 1GB.

Sobald das Gerät verfügbar ist und ich es ausgebiet getestet habe, werde ich hier einen ausführlichen Bericht veröffentlichen. Falls auch ihr Interesse an dem Gerät habt könnt ihr es momentan zu einem Preis von 39,99€ bei Amazon vorbestellen.

Ein Gedanke zu „Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

  1. Timo sagt:

    Ich habe mir den Stick zugelegt, weil mein smart TV keine Amazon App im Angebot hat. Mit dem Stick kann ich nun endlich meine Videos auf dem großen Bildschirm verfolgen. Nun werde ich wohl auch die cloud nutzen um Fotos anzuschauen, ich mag sonst nicht so gerne online-Speicher, aber darauf freue ich mich.
    Die Installation war kinderleicht, der Stick war schon auf mich registriert. Das einzige Problem war, die Abdeckung des Batteriefachs der Fernbedienung zu öffnen, da wollte ich kurz verzweifeln und alles zurückschicken, aber ein paar Fingernägel später war auch das geschafft. Die Sprachsteuerung funktioniert auch problemlos.
    Also ich bin sehr zufrieden, bin mal gespannt welche Funktionen ich noch entdecke und ob der Stick auch anderswo funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.