Test: iPhone 6S Plus Hülle von JETech

IMG_1751

Die letzten Wochen konnte ich wieder eine Handyhülle für mein iPhone 6S Plus testen. Genau handelt es sich um eine Handyhülle des Herstellers JETech. Die Hülle ist auf der Rückseite mit einem Carbon-Look versehen. Auf Höhe des Apple Logos ist eine runde Aussparung in der Hülle. So sieht man das Apple Logo des iPhones.

Material / Verarbeitung

Die Hülle besteht aus Kunststoff, wobei das Material sehr gut in der Hand liegt. Das iPhone ist mir seid ich die Hülle benutze kein einziges mal aus der Hand gerutscht. Das spricht für einen guten Bedienkomfort. Zudem trägt die Hülle nicht zu dick auf das eh schon große iPhone auf. Die Wände der Hülle sind dünn gehalten. Bieten aber dennoch einen ausreichenden Schutz vor Stürzen.

IMG_1752

Für die Lauter-/Leiser Tasten und den Standby-Button sind jeweils Tasten in der Hülle intigriert. Die Tasten lassen sich leicht bedienen. Der Druckpunkt der Originaltasten bleibt dabei erhalten. Für die den Mute-Switch ist eine Aussparung in der Hülle. Leider lässt sich die Haste mit etwas größeren Fingern nicht mehr so leicht erreichen wie ohne die Hülle. Für die Kopfhörerbuchse, Lightning-Anschluss und den Lautsprecher sind ebenfalls Aussparungen in der Hülle angebracht.

IMG_1749

Besonders positiv hervorzuheben ist, dass die Seitenränder der Hülle von der Höhe über das Display des iPhones ragen. Somit ist auch das Display vor Stürzen geschützt. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.

Test: trooble Echt-Leder-Hülle iPhone 6 – 6s

DSC00706

Ein kurzer Erfahrungsbericht der Trooble Echt-Leder-Hülle für mein Iphone 6S.

Ich habe die Hülle jetzt genau 4 Wochen im täglichen Gebrauch. Vorne weg möchte ich euch mitteilen dass ich die Hülle weiterempfehlen kann und es nur kleinere Kritikpunkte gibt.

Verarbeitung

Die Hülle ist nahezu perfekt verarbeitet. Alle Nähte sind da wo sie hingehören und haben sich während der bisherigen Nutzungsdauer nicht aufgelöst.

DSC00700

Für sämtliche Tasten (Standby, Mute-Schalter, Lautsärketasten) sind in der Hülle Aussparungen vorgesehen. Die Tasten sind auch mit der Hülle weiterhin gut erreichbar. Auf den beiden Stirnseiten hat die Hülle eine große Aussparung. Somit kann sich der Lautsprecher weiterhin gut entfalten und der Lightning und die Kopfhörerbuchse sind weiterhin nutzbar.

DSC00703

DSC00702

Der Deckel der Hülle wird über einen magnetische Lasche daran gehindert sich selbstständig wieder zu öffnen. So ist auch gewährleistet dass sich der Deckel im Fall eines Sturzes nicht löst und das Handy auf dem Display landet.

DSC00701

DSC00704

In der Innenseite des Deckels befinden sich verschieden Fächer. Hier können diverse Karten oder auch Geldscheine untergebracht werden.

Ich kann die Hülle nur weiterempfehlen. Sie liegt gut in der Hand, macht einen wertigen Eindruck und sieht dabei auch noch gut aus.

Test: PACKENGER Luxury Collection Handy Klapphüllen aus Leder in verschiedenen Farben (iPhone 6 / 6S, Blau)

Dies ist meine zweite Klapphülle oder auch Bookstyle-Hülle für mein iPhone 6S. Eine grundsolide Klapphülle komplett aus Leder.

Ich habe die Hülle jetzt ca. drei Wochen täglich im Einsatz. Im Gegensatz zu meiner ersten Hülle von einer anderen Marke ebenfalls aus Leder kann ich diese zu 100% weiterempfehlen.

Die Hülle ist perfekt verarbeitet, die Nähte sind alle sauber verarbeitet und haben sich in meinem Testzeitraum nicht gelöst.

Für alle Tasten sind in der Hülle Aussparungen vorgesehen. Dadruch sind die Tasten in jeder Situation perfekt erreichbar. Die Oberseite der Hülle kann um 180° nach hinten geklappt werden. Somit kann man den Deckel für z. B. das Telefonieren nach hinten klappen.

In der Innenseite befinden sich verschieden Fächer in die sämtliche Karten verstaut werden können. Aber Achtung! Der Hersteller rät davon ab Karten mit Magnetstreifen in der Hülle aufzubewahren. Dies habe ich auch unterlassen, da der Deckel der Hülle einen magnetischen Verschluss hat. Dies gewährleistet dass bei einem Sturz der Deckel der Hülle auch weiterhin zu bleibt und nicht aufgeht. Somit sollte im Falle eines Sturzes auch das Display geschützt sein.

Ich kann die Hülle nur weiterempfehlen. Sie liegt gut in der Hand, macht einen wertigen Eindruck und sieht dabei auch noch gut aus.

TEST: Ultratec Smartphone Vollholz-Schutzhülle für iPhone 6 und 6s, Bambusholz

IMG_0923

Eine wirklich außergewöhnliche Hülle. Sie ist komplett aus Holz und bietet optimalen Schutz für das iPhone. Ich habe die Handyhülle nun ca. drei Wochen testen können und bin zu einem durchwegs positiven Ergebnis gekommen.

Verarbeitung

Die Hülle macht einen sehr wertigen Eindruck. Das Holz ist gut verarbeitet. Es splittert nichts ab. Die Materialstärke ist für eine Handyhülle mehr als ausreichend. Dies ist aber auch ein negativer Punkt. Dazu später mehr. Für die die Tasten Lauter/Leiser, An/Aus sind jeweils Aussparungen in dem Holz vorgesehen. Die Hülle ragt leicht über die Displayränder so dass dieses auch vor Stürzen ausreichend geschützt ist. Die Hülle besteht aus zwei Teilen, welche später zusammengesteckt werden. Dadurch konnte der Hersteller die Hülle extrem starr und dick fertigen.

IMG_0920

Bedienung

Für die Kopfhörerbuchse, Mikrofon, Lautsprecher und die Kamera gibt es Aussparungen in der Hülle. Durch die enorm hohe Materialstärke der Hülle sind die Tasten für Lauter/Leiser der Mute Switch und auch die Standby Taste leider nur sehr schwer zu erreichen. Entweder man braucht hier extrem zierliche Finger oder extrem lange Fingernägel um die Tasten zu bedienen. Auch bei dieser Hülle hätte man die Aussparungen entweder größer machen müssen oder die Hülle einfach einen Tick dünner. Meiner Meinung ist die Hülle einfach viel zu groß bzw. dick. So schnell wird aus einem filigranen iPhone 6 ein “Totschläger”. Die Hülle hat sich während meiner Benutzung kein einziges mal in ihre beiden Einzelteile aufgelöst.

IMG_0919

IMG_0924

IMG_0925

Fazit

Perfekter Schutz für das iPhone. Aber leichte Abstriche bei der Bedienung.

Die Bewertung habe ich ebenfalls auf Amazon veröffentlicht.

Link zur Amazon Produktseite: Amazon

Test: iPhone 6/6S Hülle, schlankes Hard- Case, Schutzhülle für iPhone 6S/6

img_1221

Ich habe die Händyhülle nun ca. drei Wochen testen können und bin zu einem eher durchwachsenem Ergebnis gekommen.

Verarbeitung

Die Hülle ist wirklich an allen Ecken und Aussparungen bestens verarbeitet. Sie sitzt perfekt auf meinem iPhone 6S. Die Drucktasten für Lauter / Leiser und die Standby Taste haben einen angenehmen Druckpunkt und sind ebenfalls sehr gut verarbeitet. Die Oberfläche auf der Rückseite ist teils glatt, teils geriffelt strukturiert. Die Hülle ragt leich über die Displayränder sodass dieses im Falle eines Sturzes ebenfalls geschützt sein sollte. Mir ist mein iPhone im besagten Testzeitraum nicht aus den Händen gefallen. Die spricht dafür dass die Hülle gut in der Hand liegt.

img_1227

Bedienung

Wie bereits angesprochen haben die Tasten einen angenehmen Druckpunkt. Für die Kopfhörerbuchse, Mikrofon, Lautsprecher und die Kamera gibt es Aussparungen in der Hülle. Dadruch dass die Hülle aber meiner Meinung relativ dick ist, kommt es in den Ausspraungen zu großen Staubansammlungen. Dies habe ich bei anderen Hüllen bisher noch nie beobachten können. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Aussparung für den Mute Switch auf der reichten linken Seite des iPhones. Durch die dicke der Hülle liegt der Mute  Switch sehr tief. Ohne Umgreifen komme ich nicht mehr an den Taster. Hier hätte man die Aussparung größer machen müssen oder die Hülle einfach dünner.

img_1223

img_1225

Fazit

Perfekter Schutz für das iPhone. Aber leichte Abstriche bei der Bedienung.

Die Bewertung habe ich ebenfalls auf Amazon veröffentlicht.

Link zur Produktseite: Amazon

iPhone 7 Event am 7. September

hero_image_large

iPhone 7

Es ist soweit. Jetzt haben wir es schwarz auf weiß. Apple hat gestern zum iPhone Event am 7. September eingeladen. Ob bei dem Event ebenfalls neue Macbooks bzw. auch die neue Apple Watch 2 vorgestellt wird bleibt zunächst unklar. Beim iPhone 7 kann davon ausgegangen werden, dass das Design ziemlich identisch bleiben wird wie das des Vorgängers. Ob das neue Gerät tatsächlich auf den Namen iPhone 7 hören wird oder nur eine neuere Version des iPhone 6 sein wird ist nicht bekannt.

Beide Modelle, sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus werden sehr wahrscheinlich einen neuen leistungsstärkeren Prozessor bekommen. Die wohl größte Neuerung wird es aber beim iPhone 7 Plus Modell geben: Ein Dual Kamera System wie es bereits im Huawei P9 verbaut wird.

Ebenfalls wird es für beide Modelle eine neue Farbe geben. Apple veränderte seit der Einführung des iPhone 5 den Farbton der Farbe Space Grey immer wieder. Wir erinnern uns noch an die Lackprobleme vom iPhone 5. Damals splitterte bei den Modellen in der Space Grey Ausführung an den Seiten der Lack ab. Das neue Space Grey wird aller Wahrscheinlichkeit etwas dunkler wie bisher bzw. teilweise schon ins Schwarz gehen.

Wie bereits berichtet wird die Kopfhörerbuchse an der Unterseite des iPhones wegfallen. Kopfhörer sollen zukünftig nur noch über den Lightninganschluss bzw. über einen passende Adapter mit dem iPhone verbunden werden.

Apple Watch 2

Ich denke das die Apple Watch 2 ebenfalls vorgestellt wird. Es wäre das erste große Update seit der Markteinführung vor ca. zwei Jahren.  Auch hier wird es keine großen Designänderungen geben und die Apple Watch 2 wird sich stark an dem Design des Vorgängers orientieren. Uns erwarten neben Performanceverbesserungen in Form eines neuen Prozessors sehr wahrscheinlich auch GPS an Board der Apple Watch 2. Somit kann man die Apple Watch auch ohne iPhone für Outdooraktivitäten nutzen. Für mich persönlich ein großes Kaufargument. Wenn ich zum Joggen gehe möchte ich nicht noch mein iPhone mit mir tragen, um meine Geschwindigkeit und Laufstrecke zu tracken, vor allem bei etwas kürzeren Laufhosen ist da meist kein Platz dafür.

Macbook Pro

Ebenfalls wird spekuliert dass Apple neue Macbooks vorstellen wird. Das Design der aktuellen Macbook Reihe wurde seit Jahren nicht verändert. Gerüchte wollen uns Glauben schenken dass die neuesten Macbooks eine OLED Display über der Tastatur bekommen. Was uns genau erwartet werden wir am 7. September bei dem Apple Event sehen.

Wie immer gibt es auch dieses mal eine Liveübertragung der Keynote. Die Übertragung beginnt am 7. September um 19 Uhr deutscher Zeit.

iPhone SE Zusammenfassung

iphonese-gallery5-2016

iPhone Fans der 4 Zoll Modelle können aufatmen. Apple am 21.03.2016 das neueste iPhone Modell vorgestellt. Wie bereits erwartet hört es auf den Namen iPhone SE. Es wird auch in der Farbe rose gold verfügbar sein. Die Vorbestellungen im Apple Online Store beginnen am 24.03.2016. Mit der Vorstellung des iPhone SE ist das iPhone 5S natürlich aus dem Produktprogramm von Apple gefallen. Mittlerweile hat sich auch bestätigt dass das iPhone SE sowie das iPhone 6S bzw. 6S Plus 2GB Arbeitsspeicher hat. Auch die Taktrate der CPU scheint identisch zu sein. Erste Benchmark Tests bestätigen das.

Preis

Das iPhone SE wird in den Größen 16GB und 64GB verfügbar sein. Für das 16GB Modell möchte Apple 489€ und für die 64GB Version 589€. Auf den ersten Blick mag der Pries ein bisschen hoch erscheinen, aber wenn man bedenkt dass man hierfür fast die selbe Hardware bekommt wie beim iPhone 6S das in der 16GB aber mehr als 250€ mehr kostet, dann ist das durchaus ein guter Preis.

Kamera

iphonese-gallery1-2016

Laut der Keynote und den technischen Details auf der Apple Homepage wird im iPhone SE die gleiche Kamera verbaut wie im Iphone 6S. Die Kamera hat einen 12 Megapixel Sensor, f2.2 Blende, unterstützt Live Photos, hat eine verbesserte Rauschunterdrückung und einen True Tone Flash. Somit übertrifft die Kamera sogar die des Iphone 6.  Nur die optische Bildstabilisierung bleibt dem Iphone 6S Plus vorbehalten. Zudem kann das iPhone SE auch 4K Videos aufnehmen und unterstützt 63-Megapixel Panorama Aufnahmen, Slow-Mo Videos mit 240 Bildern pro Sekunde. Da das iPhone SE ein bisschen dicker ist wie das iPhone 6 bzw 6S ragt die Kamera nicht aus dem Gehäuse heraus.

Batterielaufzeit

Wie hoch die Kapazität der Batterie ist kann vorerst nur spekuliert werden. Laut Apples Homepage ist die Akkulaufzeit gleich wie beim iPhone 6 bzw. 6S. Nur bei der mobilen Internetnutzung soll das iPhone SE länger durchalten. Hier übertrifft es sogar die 5,5 Zoll Modello.

iPhone 6S Plus iPhone 6S iPhone 6 Plus iPhone 6 iPhone SE
Sprechdauer in Std. 24 14 24 14 14
Standby in Std. 16 10 16 10 10
Internet WLAN in Std. 12 11 12 11 13
Internet LTE in Std. 12 10 12 10 13
HD Videowiedergabe in Std. 14 11 14 11 13

Display

Das Display im iPhone SE löst mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln auf und hat somit die gleiche Pixeldichte von 326 ppi wie das iPhone 6 und das iPhone 6S.  Es wird hier aber dennoch ein anderes Panel verbaut wie bei den anderen Modellen. Das iPhone SE kann kein 3D Touch und es hat nur einen dynamischen Kontrast von 800:1. Zudem werden die Blickwinkel nicht ganz so stabil sein wie bei den anderen Modellen, da das iPhone SE keine Dual Domain Pixel besitzt.

iPhone 6S Plus iPhone 6S iPhone 6 Plus iPhone 6 iPhone SE
Kontrastverhältnis 1300:1 1400:1 1400:1 1400:1 800:1
Dual-Domain Pixel x x x x

Fazit

Ich denke Apple hat hier ein sehr gutes Produkt auf den Markt gebracht für all diejenigen die sich von der kompakten 4-Zoll Displaygröße nicht trennen möchten. Aber auch für Kunden die sich zum ersten mal ein iPhone kaufen möchten. Für den Preis bekommt man eine Menge guter Hardware, vor allem der Prozessor gehört immer noch zu den schnellsten.

iPhone 7 vermutlich Dünner

In diesem Jahr wird Apple mit aller Wahrscheinlichkeit das neueste iPhone Modell vorstellen. Das iPhone 7. Bereits jetzt brodelt die Gerüchteküche.  Wenn man den neueste Berichten Glauben schenken darf, wird das iPhone 7 vermutlich 1mm dünner wie der Vorgänger iPhone 6 bzw. das iPhone 6S. Zugleich soll sich das äußerliche Design des Gehäuses nicht stark dem Vorgänger unterscheiden. Auch die Abmessungen in der Höhe und Breite sollen identisch dem Vorgängermodell sein.

Wenn das neue iPhone tatsächlich 1mm dünner wird, sind wir genau bei der dicke des iPod Touch angelangt. Durch die insgesamt dünnere Bauweise soll auch die abstehende Kamera nun endlich plan mit dem Gehäuse abschließen.

Weiter wird davon ausgegangen dass der 3,5 Klinken Anschluss für die Kopfhörer entfallen soll. Zukünftig sollen die Kopfhörer über den Lightning -Anschluss bedient werden. Evtl. kommen wir auch in den Genuss eines zweiten Lautsprechers und somit Stereosound. Bisher hatten alle iPhone Modelle nur einen einzigen Monolautsprecher an Board. Wir können also gespannt sein, was vor der Vorstellung noch ans Licht kommt.

Vorerst können wir uns aber noch auf die Vorstellung eines neuen iPads freuen, welches vermutlich Ende März vorgestellt wird.